Die Verpackung

Sofern die Originalverpackung vorliegt, sollten Sie diese verwenden. Achten Sie auf ausreichend Luftpolsterfolie rund um die Waffe. Gerade die Sollbruchstellen rund um den Schaft sind sehr anfällig und werden bei ungenügender Verpackung von der Versicherungsleistung ausgeschlossen.

Falls Sie mit einem Waffenkoffer versenden, dann sollte der Koffer mit festem Packpapier umwickelt werden. Die augenscheinliche Neutralität des Paketes sollte immer beachtet werden. Daher sind sämtliche Hinweise auf Waffen, auch bei den Absender- und Empfängerangaben zu entfernen.

Die Versicherung

Im Versandpreis ist eine Warenwertversicherung in Höhe von Euro 500.- mit enthalten. Höherversicherungen sind möglich, fragen Sie einfach nach. 

WICHTIGER HINWEIS FÜR ABSENDER + EMPFÄNGER:

Achtung....Warensendung bei Annahme unbedingt auf sichtbare Beschädigungen prüfen und diese sofort beim Lieferkurier reklamieren. Falls der Kurier keinen schriftlichen Vermerk auf dem Lieferschein, Rollkarte, oder im Versandscheinsystem vornehmen kann, bitte Annahme nur unter Vorbehalt der Reklamation schriftlich bestätigen.

Bitte kontrollieren Sie ferner umgehend den Inhalt dieses Paketes auf Beschädigung und Vollständigkeit. Im Falle einer Beschädigung unbedingt die Transportverpackung zu Nachweiszwecken aufheben. Verspätete Reklamationen, oder fehlende Transportverpackung, oder nicht reklamierte sichtbare Beschädigungen führen zwangsläufig zum Verlust jeglicher Reklamationsansprüche.

Sollte ein Versicherungsfall eingetreten sein, so brauchen wir vom Absender eine schriftliche Schadensanzeige und vom Empfänger eine schriftliche Schadensmeldung mit Fotos des Schadens und der Verpackung. Eine Rechnung die den Wert des Inhalts belegt ist ebenfalls mit einzureichen.